Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kampagnenauftakt in Dresden

Juli 26 @ 15:00 - 22:00

Wir starten am 26. Juli mit euch zusammen in die heißen fünf Wochen des Wahlkampfes. Wenn du sehen willst, was geht, komm am Freitag mit uns nach Dresden! Wir starten um 15 Uhr mit einer kleinen Aktion vor der Staatskanzlei (rechtzeitiges Kommen lohnt also). Von dort ziehen wir über die Albertstraße, Alaunstraße, Louisenstraße und Görlitzer Straße bis zum Alaunpark. Dort erwarten euch Stände, Live-Musik und ein wenig Feierei. Außerdem habt ihr die Chance mit unseren Jugendkandidat_innen Anna, Paul, Jenni, Jakob, Pauli und Daniel, den Spitzenkandidat_innen der sächsischen LINKEN und unseren Genoss_innen aus Thüringen, die ebenfalls Landtagswahl haben, ins Gespräch zu kommen, um mit ihnen zum Beispiel über unsere Schwerpunktthemen Bildung, Antifa, Stadt, Land & Mobilität, Innere Sicherheit, Feminismus und Mitbestimmung & Demokratie zu quatschen.

Freut euch auf Getränke, Infomaterial und gute Musik von Smohle, Teppichbodendisko, Wrackspurts und DJ Truedette! Wir starten in den Wahlkampf und sagen: Trotz[t] alledem!

Am 1. September 2019 stehen in Sachsen Landtagswahlen an. Dass Wahlen in einer Demokratie immer wichtig sind, brauchen wir den wenigsten von euch zu sagen, nichtsdestotrotz wollen wir euch kurz darlegen wieso wir denken, dass es sich diesen Sommer besonders lohnt zu kämpfen. Nicht erst die Kommunal- und Europawahlen haben gezeigt, dass eine in großen Teilen rassistische, sexistische, neoliberale und völkische Partei an vielen Orten ätzend hohe Ergebnisse einfährt. Sie drohen damit, all das, wofür wir seit Jahren in Sachsen kämpfen, zu zerstören: linke Freiräume, Geschlechtergerechtigkeit, emanzipatorische Gesellschaftsentwürfe und angstfreie Räume für Menschen jeglicher Herkunft und sexueller Orientierung. Und das in einem Bundesland, in dem seit Jahrzehnten ohnehin schon eine reaktionäre CDU regiert, die rechte Tendenzen systematisch ignoriert. Die inzwischen genug Zeit hatte, so richtig viel vor den Karren zu fahren und kaputt zu sparen. Sei es die digitale Infrastruktur im ländlichen Raum, das Bahnnetz, das Bildungssystem oder die Kulturförderung. Gleichzeitig zeigen die letzten Wahlen und vor allem die steigenden Wahlbeteiligungen aber auch, dass viele Leute keinen Bock auf diese Entwicklungen haben. Und genau deswegen haben wir Bock, mit euch zusammen im Wahlkampf laut, selbstbewusst und sichtbar für unsere Ideen einer emanzipatorischen Politik in Sachsen einzustehen! Einer Politik der sozialen Gerechtigkeit, ohne Ausgrenzung und Hass, die Jugendlichen in ganz Sachsen eine Stimme geben soll. Egal ob pleite in Leipzig, queer in Aue, ob im Rollstuhl in Plauen, migrantisch in Torgau, klimaaktivistisch in Zittau, arbeitslos in Dresden oder bunthaarig in Limbach-Oberfrohna. Wir wollen eine Politik, die immer stabil gegen Faschos ist, sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert und auch ein bisschen glitzert. Trotz Faschos im Kaff und im Stadtrat, gegen die Tristesse auf dem flachen Land – lasst uns gemeinsam den Wahlkampf starten und alledem trotzen! Für ein solidarisches und lebenswertes Sachsen und schönes Leben für Alle!

Ablauf:

15 Uhr vor der Staatskanzlei (Carolaplatz): Kundgebung; anschließende Demo durch die Neustadt

Ab 17 Uhr am Alaunplatz: Stände, Infomaterial, nette Gespräche mit den Jugendkandidierenden, …

Ab 18 Uhr am Alaunplatz: Konzert mit Teppichbodendisco (Punkrock, DD), Smohle (Grunge, Königsbrück), WRACKSPURTS (Heavy Pop, LE), im Anschluss Truedette

Details

Datum:
Juli 26
Zeit:
15:00 - 22:00

Veranstaltungsort

Sächsische Staatskanzlei
Dresden, Deutschland